Suzuki Automobile Menü

Ihre vorgemerkten Artikel

Momentan sind 0 Artikel vorgemerkt

Highlights – Kaum ein Oldtimer, schon ein „Allrad-Klassiker“

Der Suzuki Vitara von 1988 ist erfolgreich bei der Wahl zum Allrad Auto des Jahres 2018

Jetzt ist es amtlich: Die Redaktion von der AUTO BILD ALLRAD hat das erste Suzuki Vitara Modell von 1988 in der Kategorie „Allrad-Klassiker“ zum Allrad Auto des Jahres 2018 gewählt. Mit diesem Preis würdigt die meistverkaufte Allrad-Fachzeitschrift Europas die traditionsreichsten Offroad-Modelle in Deutschland – und der Suzuki Vitara wurde pünktlich zu seinem 30. Geburtstag in den Kreis der Sieger aufgenommen.

Auszeichnung der AUTO BILD allrad: Allrad Auto des Jahres 2018 Suzuki Vitara von 1988

Der Suzuki Vitara 1988 damals

Auszeichnung der AUTO BILD allrad: Allrad Auto des Jahres 2018 – der Suzuki Vitara heuteDer Suzuki Vitara heute: schon ab 18.650,– Euro1

 

Mit Recht: „Der erste Vitara wurde 1988 vorgestellt. Er war mit seiner SUV- und Freizeitfahrzeug-Optik ein Vorreiter und Meilenstein“, begründen die Redakteure der AUTO BILD ALLRAD ihre Entscheidung. Als das Modell auf den Markt kam, waren SUV weitgehend unbekannt.

Doch die zunehmende Nachfrage animierte Suzuki dazu, ein Fahrzeug zu bauen, das sowohl die Vorteile eines kernigen Geländewagens als auch die eines stadttauglichen Pkw miteinander verband.

Seit dem ersten Suzuki Vitara haben wir viel dazugelernt und konnten unsere Allradtechnologie weiterentwickeln. So schaffen wir es heute, die Klassiker von morgen zu bauen.

Lernen Sie jetzt mit dem aktuellen Suzuki Vitara den Nachfahren unseres Klassikers kennen und machen Sie eine Probefahrt – bei Ihrem Suzuki Partner.

 

 

 

1

Seit dem 1. September 2017 werden Neuwagen nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Seit dem 1. September 2018 ersetzt WLTP das bisherige Prüfverfahren, den Neuen Europäischen Fahrzyklus (NEFZ). Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Aktuell sind in der Werbung noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren und die Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte wurden zur Vergleichbarkeit auf NEFZ-Werte zurückgerechnet. Die Berechnung der Kfz-Steuer bemisst sich weiterhin nach Antriebsart, Hubraum und dem offiziellen CO2-Wert des Fahrzeugs. Seit dem 1. September 2018 werden dann aber die WLTP-Werte herangezogen, um die Kfz-Steuer festzulegen.

 

2

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT) (unter www.dat.de) unentgeltlich erhältlich ist.

1

UVP der Suzuki Deutschland GmbH zzgl. Überführungs- und Zulassungskosten.